Wie soll es weitergehen?

Wir sind davon überzeugt, dass wider Kinder in der Vulkaneifel geboren werden können. Daher ermutigen, begleiten und unterstützen wir die Menschen, die diesen ermutigenden Weg bis dahin beschreiten möchten. Wir bestärken alle Beteiligten, sich gemeinsam und auf Augenhöhe an einen Tisch zu begeben. Wir haben Vertrauen darin, dass durch einen professionellen Dialog ein gemeinsames Wirken Erfolg haben wird. Und: wir bleiben hartnäckig, wie Eifeler nun mal hartnäckig bleiben!

Eine breit getragene Initiative aus der Mitte unserer Gesellschaft heraus wird gemeinsam mit Hebammen, Verwaltung, Politik und Gesundheitswesen eine Lösung finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.